MATLAB Graphics in R2014b

MATLAB R2014b führt ein neues MATLAB-Grafiksystem ein. Neue Standardfarben, -schriftarten und -formatvorlagen helfen bei der Interpretation Ihrer Daten. Schriftarten und Linien mit Antialiasing ergeben glatteren Text und glattere Grafiken. Grafikobjekte sind leichter zu verwenden und bieten eine einfache Syntax zur Änderung von Eigenschaften. Es wurden noch viele weitere neue Funktionen eingeführt.

Eventuell muss mancher vorhandene Code mit Grafikbezug abgeändert werden, um in R2014b zu funktionieren.

Neuerungen in Graphics

Die neue Standardfarbpalette stellt Daten genauer dar, sodass sie einfacher interpretiert werden können. Die neuen Standardlinienfarben, Schriftarten und Stile mit Grafiken und Schriftarten mit Antialiasing verbessern die Klarheit und Ästhetik von MATLAB-Visualisierungen.

Tick-Labels für Diagrammachsen können gedreht werden.

Erstellung von Diagrammen mit dem neuen datetime -Arraytyp Beim Zoomen in Diagramme werden automatisch die Tick-Labels von Tag zu Stunden und zu Minuten angepasst.

Anzeigen, wie sich Daten im Laufe der Zeit ändern, mit der neuen animatedline Funktion

Verwendung von Unicode-Zeichen in Diagrammtiteln, Achsenbezeichnungen und in Benutzeroberflächenobjekten.

Erstellen von Benutzeroberflächen mit Registerkartenstrukturen durch die uitabgroup- und uitab- Funktionen.


Allgemeine Überlegungen zur Kompatibilität

Grafiktreiber

Manche fortgeschrittenen grafikintensiven Funktionen funktionieren eventuell aufgrund von veralteten Grafiktreibern nicht. Um den größten Vorteil aus dem neuen MATLAB Grafiksystem zu ziehen, empfehlen wir Ihnen, Ihre Grafiktreiber zu aktualisieren. Weitere Informationen finden Sie unter Systemanforderungen und Grafiktreiber.

Die meisten Aktualisierungen von MATLAB Graphics sind grafische Verbesserungen, die auch älteren Code (vor R2014b) nicht beinträchtigen sollten. Manche Unterschiede können allerdings eine Codeänderung notwendig machen.

Beschreibung des UnterschiedsÜberlegungen zur Kompatibilität

Grafik-Handles sind jetzt Objekte, keine numerischen Werte

Grafik-Handles können nicht als numerische Werte verwendet werden

Neue Standardfarbpalette

Es gibt eine neue Standardfarbpalette, parula, in R2014b. Sie ist von dunkel nach hell angeordnet und hat visuell gleiche Farbabstände. Kleine Änderungen in den Daten werden als sanfte Farbänderungen dargestellt, wohingegen große Änderungen als starke Farbänderungen dargestellt werden.

Neue Standardlinienfarben, Gitterlinien und Grafikglättung

In R2014b gibt es neue Standardlinienfarben, die einfacher voneinander zu unterscheiden sind. Gitterlinien sind jetzt grau, wodurch Ihre Daten stärker hervorgehoben werden. Antialiasing verbessert die Darstellung von Linien und Text.

hold on  verhält sich jetzt wie hold all  und berücksichtigt die Farbreihenfolge beim Zeichnen mehrerer Linien

Mögliche Unterschiede in der Linienfarbe

Konsistentere Schichtung beim Zeichnen von Grafikobjekten und UI-Fenstern 

Ein Objekt kann hinter einem UI-Fenster gezeichnet werden, sodass es unsichtbar scheint.

Änderungen an unterstützten Eigenschaften von Colorbar und Legende

Colorbar und Legende verfügen über neue Eigenschaften und manche Achseneigenschaften werden nicht unterstützt


Weitere Ressourcen