Was ist Software-Defined Radio (SDR)?

Entwurf und Prototypenerstellung von SDR-Systemen mit MATLAB und Simulink

Ein Software-Defined Radio (SDR) ist ein drahtloses Gerät, das in der Regel aus einem konfigurierbaren HF-Front-End mit einem FPGA oder einem programmierbaren System-on-Chip (SOC) für die Ausführung digitaler Funktionen besteht. Handelsübliche SDR-Hardware kann Signale mit verschiedenen Frequenzen übertragen und empfangen, um drahtlose Kommunikationsstandards von FM-Funk bis hin zu 5G, LTE und WLAN zu implementieren.

Funkingenieure können SDR-Hardware als kosteneffiziente Echtzeitplattform für eine Vielzahl von Aufgaben in der Funktechnik verwenden, beispielsweise:

  • Over-the-Air-Tests im Labor und in der Produktion mit Live-HF-Signalen
  • Rapid Prototyping individueller Funkfunktionen
  • Praktisches Aneignen von Konzepten der drahtlosen Kommunikation und Entwicklungskenntnissen

Mit der gleichzeitigen Verwendung eines Software-Defined Radio mit MATLAB® und Simulink® für Drahtlosentwürfe, Simulationen und Analysen können Ingenieure und Studierende:

Hardware-Unterstützung in MATLAB und Simulink für SDR

MATLAB und Simulink unterstützen gängige SDR-Hardware. Sie können direkt über MATLAB und Simulink mit SDR-Plattformen kommunizieren, um Radio-in-the-Loop-Tests, Prototyping und praktische Übungen durchzuführen.

Siehe auch: RF system, LTE tutorial, Communications Toolbox, massive MIMO, Communications Toolbox Library for ZigBee and UWB, Was ist Bluetooth LE?, beamforming, Wireless Testbench