Technische Dienstleistungen und Beratung

MATLAB und Simulink für technische Dienstleister

Analysieren, entwerfen und erzeugen Sie Systeme und Anwendungen und bedienen Sie damit eine Vielzahl technischer Projekte

Technische Dienstleister nutzen MATLAB® und Simulink®, um damit technische Probleme ihrer Kunden zu lösen. Aufbauend auf MATLAB als Berechnungs- und Entwurfs-Plattform können Teams auf eine gemeinsame Produktbasis zum Austausch von Arbeit und Ideen zugreifen. Darüber hinaus lassen sich auf unterschiedlichste Disziplinen zugeschnittene Toolboxen, Apps und Add-On-Produkte hinzufügen und in spezialisierten Bereichen einsetzen, während gleichzeitig das gesamte Team in den Fähigkeiten von MATLAB und Simulink geschult wird. Mit diesen Produkten können Sie in kürzester Zeit Projekte in verschiedensten Branchen wie der Luft- und Raumfahrt, der Automobilindustrie, der drahtlosen Kommunikation und der medizinischen Bildgebung realisieren.

Mit MATLAB und Simulink können Sie:

  • Technische Systeme entwickeln
  • Entwürfe von Embedded Systems optimieren
  • Komplexe physikalische Phänomene simulieren
  • Algorithmen mit Model-Based Design und automatischer Codegenerierung implementieren
  • Agile Entwicklungsprozesse in den Systementwurf einführen
  • Cloud-Computing zur Skalierung nutzen

„Wir hatten all diese hochgetreuen Modelle und wollten deren Detailtiefe ohne Kompromisse erhalten, aber trotzdem die Laufzeit für die Ausführung derartiger iterativer Simulationsprozesse so gering wie möglich halten.“

Aseem Routray, KPIT Technologies Limited

Technische Dienstleistungen mit MATLAB und Simulink

Digitale Transformation für die Unternehmensentwicklung

Bauen Sie Ihre Organisation für technische Dienstleistungen auf branchenerprobten Modellierungs- und Analysetools auf. MATLAB und Simulink unterstützen Sie beim Aufbau eines flexiblen und effizienten Teams, das mit kompatiblen Toolboxen und Add-Ons wachsen und sich den neuesten Trends anpassen kann. Mit vorgefertigten Referenzanwendungen und -architekturen vereinfachen Sie eine Vielzahl von Anwendungen: von der Integration in Enterprise-IT-Systeme, die Cloud und Infrastrukturen für Produktionsdaten über die Skalierung Ihrer Berechnungen auf Cluster bis zur Bereitstellung Ihrer Modelle als Anwendungen, die Sie auch mit Anwendern ohne installiertes MATLAB teilen können.


Deep Learning und Bildverarbeitung

Bereits mit wenigen Zeilen MATLAB Programmcode können Sie Deep-Learning-Modelle erstellen, die Ihre gemessenen Daten zur Identifizierung von Objekten und zur Vorhersage anomaler Zustände nutzen. Mit den Apps der Image Processing Toolbox™ lassen sich gängige Prozesse wie die Segmentierung von Bilddaten und die Stapelverarbeitung großer Bilddatensätze automatisieren. So können Sie MATLAB in Bildverarbeitungs-Anwendungen wie der Wärmebildgebung an Ausrüstung, der biomedizinischen Klassifizierung für die Gesundheitsanalytik sowie der Qualitätsprüfung in Fertigungsprozessen einsetzen. Mit Deep Learning in MATLAB lassen sich Merkmals-Repräsentationen direkt aus Bild-, Video- oder Signaldaten ableiten.


Model-Based Design und Produktentwicklung

Durch die Implementierung von Model-Based Design mit MATLAB und Simulink können Sie die benötigte Entwicklungszeit um 50 % oder mehr reduzieren. Beim Model-Based Design stehen Ihre Systemmodelle im Zentrum Ihres Entwicklungsprozesses, was Kommunikationsschranken zwischen Teams erheblich reduziert und Ihnen eine frühzeitige Verifikation der Leistung von Systemen ermöglicht. Ihre Ressourcen müssen Sie dadurch nicht mehr in die Implementierung von Programmcode oder das Debugging von Low-Level-Treibern investieren, sondern konzentrieren sich ganz auf den Systementwurf und das Testen.

Mit App Designer, MATLAB Compiler™ und Simulink Compiler™ können Sie eigenständig ausführbare Anwendungen mit auf die Anwendung zugeschnittenen Oberflächen erstellen und mit anderen teilen — sogar, wenn diese nicht mit MATLAB und Simulink vertraut sind.


Bereitstellung auf CPUs, FPGAs, SoCs sowie sämtlicher Art von Hardware

Mit MATLAB und Simulink können Sie Modelle auf unterschiedlichsten Targets in Produktionsumgebungen bereitstellen. Modelle lassen sich etwa in C, C++, HDL und CUDA® konvertieren und damit auf Embedded oder Edge-Devices ausführen. MATLAB und Simulink gestatten Ihnen außerdem die Integration von Modellen in unternehmenseigene Desktop- oder Server-Anwendungen. Zur Beschleunigung von Simulationen und Anwendungen können Sie zusätzlich auf generierten C/C++- und MEX-Code, GPUs oder einen Pool von Rechenknoten zurückgreifen.


Agile Systementwicklung

Model-Based Design erweitert agile Prinzipien auf die Entwicklung von Systemen, die sowohl physische Komponenten als auch Software beinhalten. Von der Erfassung von Anforderungen über die Systemarchitektur und Komponenten-Entwicklung bis hin zu Implementierung, Verifikation, Tests und Bereitstellung – Model-Based Design deckt den gesamten Entwicklungszyklus ab. Simulationen von Mehrdomänen-Systemen führen auf direktem Weg zu funktionierenden Entwürfen und erleichtern die Kommunikation mit Kunden, wodurch Sie schneller auf sich ändernde Anforderungen reagieren können. Automatische Codegenerierung erzeugt funktionierende Software, die Sie sofort bereitstellen und auf Target-Hardware testen können.

Simulink ist kompatibel mit Jenkins™, Jira, Git™, GitHub® und anderen agilen Entwicklungstools.