Schulungen zu MATLAB und Simulink

Model-Based Design und Codegenerierung von Classic AUTOSAR Software Components

Kursbeschreibung

In diesem Kurs modellieren Sie die Funktionalität von Classic AUTOSAR-Softwarekomponenten mit Hilfe des AUTOSAR Blocksets und generieren daraus C-Code. Top-Down und Bottom-Up Workflows für die Software Entwicklung werden im Rahmen des Model Based Design diskutiert.

Themen sind unter anderem:

  • Erzeugen von Simulink Modellen aus bestehenden ARXML Systembeschreibungen
  • Konfigurieren von Simulink Modlellen für eine AUTOSAR-konforme Codegenerierung
  • Konfigurieren fon AUTOSAR Kommunikationselementen in einem Simulink Modell
  • Modelierung von AUTOSAR Events in Simulink
  • Erstellen von Kalibrierungs-Parametern

Tag 1 von 1


Importieren von AUTOSAR-Softwarekomponenten

Ziel: Importieren einer mit einem AUTOSAR Authoring Tool erzeugten Software-Component-Description-Datei nach Simulink. Dies dient dazu, eine leere Hülle zu erhalten, in die dann die Funktionalität in Simulink hineinentwickelt werden kann.

  • Beschreiben von AUTOSAR-Softwarekomponenten mittels (AR)XML-Dateien
  • Importieren von AUTOSAR-Softwarekomponenten
  • Array- und Aufzählungs-Datentypen
  • Funktionalität zu dem generierten Modell hinzufügen
  • Simulation mit einem Test-Harnisch-Modell
  • AUTOSAR Codegenerierung
  • Strukturen und Fixed-Point-Datentypen
  • Handhaben von Datentypen, die in Simulink importiert wurden
  • Importieren modifizierter ARXML-Dateien

Exportieren von AUTOSAR-Softwarekomponenten

Ziel: Ein bestehendes, nicht-AUTOSAR-konformes Simulink-Modell so konfigurieren, dass es möglich ist, aus ihm heraus AUTOSAR-konformem C-Code zu generieren und eine ARXML-Datei zur Beschreibung der Ports und Interfaces zu erzeugen.

  • Erstellen einer AUTOSAR-Softwarekomponente
  • Mapping von Simulink- und AUTOSAR-Beschreibung
  • Codegenerierung und -export

Modellierung von AUTOSAR-Ports und -Interfaces

Ziel: Konfigurieren von Communication-Ports und -Interfaces zur Realisierung unterschiedlicher Kommunikationsmechanismen zwischen AUTOSAR-Softwarekomponenten.

  • Übersicht über Communication-Ports und -Interfaces
  • Sender-Receiver-Kommunikation
  • AUTOSAR Modes
  • Client-Server-Kommunikation

Modellierung von AUTOSAR Events

Ziel: Runnables für die Zeitablaufsteuerung durch verschiedene Arten von Events konfigurieren.

  • Übersicht über Events
  • Simulieren von Events in Simulink-Modellen
  • Periodische Events
  • Aperiodische Events
  • Modelieren von Data Received Events
  • Modelieren von Mode Switch Events
  • Triggern der Initialisierungsfunktion
  • Simulieren von aperiodischen Events

Modellierung von Kalibrierungs-Parametern und Per-Instance Memory

Ziel: Konfigurieren von Kalibrierungs-Parametern und Per-Instance Memory in einem Simulink Modell unter Verwendung von Data Objects und Code Mapping.

  • Modelieren von Kalibrierungs-Parameter, die von speziellen Softwarekomponenten bereitgestellt werden
  • Modelieren von Kalibrierungs-Parameter, die innerhalb einer Softwarekomponente verwendet werden und für alle Instanzen der Softwarekomponente den gleichen Wert haben
  • Modelieren von Kalibrierungs-Parameter, die von externen Softwarekomponenten bereitgestellt werden und für verschiedene Instanzen der Softwarekomponente unterschiedliche Wert haben können
  • Modelieren von Per-Instance Memory

Tag 2 von 2


Modeling AUTOSAR Variants

Objective: Configure a variant-based design within an AUTOSAR software component, and map Simulink variants to AUTOSAR variation points.

  • Creating variant subsystems in rate-based models
  • Generating AUTOSAR variants

Modeling AUTOSAR Compositions and Software Architecture

Objective: Create an AUTOSAR software architecture design, and populate it with working AUTOSAR software components and compositions.

  • Creating AUTOSAR software architectures and compositions
  • Generating AUTOSAR software components
  • Exporting AUTOSAR compositions and software components
  • Simulating AUTOSAR software architecture models
  • Importing AUTOSAR compositions
  • Generating code for reusable software components

Modeling Basic Software Services

Objective: Configure AUTOSAR software components to read and write diagnostic statuses and manage non-volatile RAMs.

  • Basic software services overview
  • Setting diagnostic statuses
  • Monitoring diagnostic statuses
  • Reading and writing NVRAM
  • Monitoring NVRAM

Stufe: Aufbaukurs

Voraussetzungen:

Dauer: 2 Tage

Sprachen: Deutsch, English, 日本語, 한국어, 中文