Schulungen zu MATLAB und Simulink

Kursbeschreibung

In diesem eintägigen Kurs verwenden Sie unterschiedliche Methoden, um C-Code in Simulink® zu integrieren. Der Kurs wendet sich an fortgeschrittene Simulink-Nutzer.

Themen sind unter anderem:

  • C Caller- und C Function-Block
  • Legacy Code Tool zum Erzeugen von Wrappern, die externe C-Funktionen in Simulink einbinden
  • C MEX S-Functions

Tag 1 von 1


Integration externen C-Codes mittels Simulink-Blöcken

Ziel: Integrieren von C-Code in Simulink-Modelle mit dem C Caller- und dem C Function-Block.

  • Integration algorithmischen C-Codes
  • Integration von C-Code mit angepassten Datentypen
  • Integration von Code mit persistenten Daten
  • Wiederverwenden von angepassten C-Code-Blöcken

Generieren von S-Functions aus bestehendem Code

Ziel: Aufrufen von C-Code in Simulink über automatisch generiertem Wrapper

  • Integration externer C-Funktionen mit Legacy Code Tool
  • Einbinden von Zustandsvariablen
  • Wiederverwenden kompilierter S-Functions

Schreiben von Wrapper-S-Functions

Ziel: Integrieren von C-Code in Simulink über manuell geschriebenen C MEX S-Functions.

  • Schreiben von C MEX S-Functions
  • Aufrufen externen Codes aus C MEX S-Functions
  • Work-Vektoren
  • Debuggen von C MEX S-Functions
  • C MEX S-Function mit mehreren Ausführungsraten

Implementierung integrierten C-Codes

Ziel: Vorbereiten eines Simulink-Modells, das externen Code enthält, für die automatische Codegenerierung mit Simulink Coder™.

  • Codeerzeugung aus C Caller- und C Function-Blöcken
  • Codeerzeugung aus C MEX S-Functions
  • Inlining von Funktionen
  • Integration Target-spezifischen Codes

Bewerten der C-Code-Integrationmethoden

Ziel: Bewerten der Code-Integrationsmethoden und ihrer Vor- und Nachteile.

  • Bewerten aller Code-Integrationsmethoden
  • Wie man eine Code-Integrationsmethode auswählt

Stufe: Aufbaukurse

Voraussetzungen:

Dauer: 1 Tag

Sprachen: English, 日本語

Programm ansehen und anmelden