Radar Toolbox

 

Radar Toolbox

Entwurf, Simulation und Testen von multifunktionalen Radarsystemen

Jetzt beginnen:

Radaranwendungen

Simulation multifunktionaler Radare für die Automobilindustrie, Überwachungs- und SAR-Anwendungen. Synthetisierung der Radarsignale zum Trainieren von Deep-Learning-Modellen für die Ziel- und Signalklassifizierung.

Radar für die Automobilindustrie

Design probalistischer und physikbasierter Radarsensormodelle. Simulation von MIMO-Antennen, Wellenformen, I/Q-Radarsignalen. Generierung von Mikro-Doppler-Signaturen, Detektionen, Clustern und Spuren.

Detektion von Geistersignalen durch Mehrweg-Radardetektion.

Multifunktionales und kognitives Radar

Durchführung geschlossener Radarsimulationen für multifunktionale Radarsysteme. Modellsysteme, die mithilfe der Auswahl der Wellenform, der Pulswiederholfrequenz (PRF), der Agilität, der Frequenzagilität und der Interferenzreduzierung auf Umgebungsbedingungen reagieren.

Adaptives Tracking manövrierender Ziele im Radarbereich.

Synthetisierte Mikro-Doppler-Signaturen für Radfahrer werden zum Trainieren von Deep-Learning-Netzwerken für die Objektklassifizierung genutzt.

Synthetic Aperture Radar (SAR)

Schätzung der SAR-Leistungsübertragungsbilanz für luft- und raumgestützte Anwendungen. Algorithmen für die Simulation und Bilderzeugung für Spotlight- und Stripmap-Modus.

Ein auf den Boden gerichteter, mit Radar ausgestatteter Satellit generiert ein Bild mithilfe von SAR-Techniken.

Entwurf von SAR-Systemen.

Radarsystemtechnik

Simulation von Radararchitekturen, die Anforderungen mit Modellen und Tests verbinden. Analyse der Leistungsübertragungsbilanz. Prognose der Erkennungs- und Tracking-Leistung in verschiedenen Umgebungen.

Modellierung von Radararchitektur

Mit dem System Composer können Sie Architekturen für multifunktionale Radare entwickeln, die die Komponentisierung, Rückverfolgbarkeit der Subsysteme und anforderungsbasierte Tests berücksichtigen.

System Composer mit Radarentwurf und Konsole zur Anzeige des Anforderungsstatus.

In Modelle von Radarsubsystemen integrierte Radararchitektur.

Detektions- und Tracking-Statistiken für Radargleichungen

Mit der Radar Designer-App können Sie Entwürfe zum Einpflegen von Radargleichungen für Suchen und Tracking untersuchen. Sie können die Ergebnisse interaktiv visualisieren und so Entwurfsentscheidungen vergleichen. Bestimmen Sie Erkennungsfaktoren, Receiver Operating Characteristics (ROC), Tracker Operating Characteristics (TOC) und generieren Sie Bereichs-Winkel-Höhen-Diagramme (Blake-Diagramme).

Radar Designer-App mit dargestelltem aktiven Design einschließlich Anforderungen, Stoplight-Diagramm und grafischer Darstellung von Mustern.

Interaktives Entwerfen von Systemen mit der Radar Designer-App.

Verstärkungs- und Verlustfaktoren von Antenne und Empfänger

Sie können den Strahl- und Abtastdämpfung, den Faktor für die Verweilzeit des Strahls, Abschattungsverlust, das Rauschmaß, den Anpassungsdämpfung, Pulsintegrationsverlust, CFAR-Verlust und MTI-Verlust berechnen.

Radar-Stoplight-Diagramm für die effektive Detektionswahrscheinlichkeit. Die Grafik zeigt an, wo die für den Entwurf festgelegten Ziele und Schwellenwerte erreicht werden.

Effektive Detektionswahrscheinlichkeit des Stoplight-Diagramms für die Detektion

Umgebung und Störungen

Modellierung und Analyse der Radarausbreitung bei Störungen durch  Land- und Seeeffekte, atmosphärischer Dämpfung durch Gase, Nebel, Regen und Schnee sowie Verluste durch Linseneffekte. Charakterisierung von Störungen mithilfe von Seegang und der Dielektrizitätskonstante zusätzlich zur Landoberfläche mit Vegetationsart und Dielektrizitätskonstante.

Landbasierte Karte, in der der kombinierte Zielabdeckungsbereich für zwei Radarsysteme dargestellt ist.

Planung der Radarabdeckung bei Vorhandensein von Gelände

Radardatensynthese

Entwurf von Radarsensormodellen, Signal-, Detektions- und Spurgeneratoren, Ausbreitungskanälen, Störeffekte, Zielradarquerschnitt (RCS) und Mikro-Doppler-Signaturen. Erstellen Sie realistische Radarszenarien für luft-, boden- und schiffsgestützte Plattformen sowie Ground-Truth-Trajektorien.

Radarsensormodelle: Signal, Erkennung und Spurgeneratoren

Simulieren Sie Radardaten auf probalistischen oder physikbasierten Abstraktionsebenen. Zur Beschleunigung Ihrer Simulation können Sie probabilistische Radardetektionen und Spuren generieren, um Algorithmen für Tracking und Sensorfusion zu testen. Alternativ dazu beginnen physikbasierte Simulationen mit gesendeten Wellenformen, propagieren Signale durch die Umgebung, reflektieren sie an Zielen und empfangen sie am Radar.

Generierung von Radarszenarien

Erstellen Sie realistische Radarszenarien für luft-, boden- und schiffsbasierte Plattformen und Ziele. Modellieren Sie die Bewegung und Orientierung von Plattformen auf Basis von Wegpunkten und Trajektorien oder durch Simulation von Trägheitsnavigationssystemen. Visualisieren und protokollieren Sie die zeitliche Entwicklung des Radarszenarios.

Multitarget-Szenario für ein Radarsystem.

Radarsignal und Datenverarbeitung

Entwerfen Sie Wellenform-Bibliotheken für multifunktionale Radare. Entwickeln Sie Algorithmen zum Erkennen von Zielen trotz Rauschen und Störflecken. Schätzen Sie Reichweite, Winkel und Doppler-Rückgaben für Radarziele. Sie können Clustering und Multitarget-Tracking für Radarergebnisse durchführen.

Wellenform-Bibliotheken und Doppler-Schätzung.

Erstellen Sie Pulskompressionsbibliotheken von Wellenformen mit entsprechender angepasster Filterung und Dehnungsverarbeitung. Schätzen Sie die Parameter des empfangenen Signals. Bestimmen Sie Einfallsrichtung, Erkennung, Entfernung, Winkel und Doppler-Antworten von Zielen und Störquellen.

Grafische Darstellung der Radarleistungsaufnahme mit Moving Target Indication Radar (MTI-Radar) Nach der MTI-Filerung sind zwei Ziele sichtbar.

Entfernung der Störflecke am Boden durch MTI-Filterung (Moving Target Indication)

Clustering

Clustering von Radardetektionen, die aus Radarrückläufen von ausgedehnten Objekten mithilfe von dichtebasierten Algorithmen durchgeführt werden.

Grafische Darstellung von acht Sätzen geclusterter Detektionen ausgedehnter Objekte mithilfe des DBSCAN-Clustering-Algorithmus.

Geclusterte Detektionen ausgedehnter Objekte mithilfe des DBSCAN-Algorithmus.

Multifunction Phased Array Radar ermöglicht Search- und Track-Funktion.