Phased Array System Toolbox

 

Phased Array System Toolbox

Entwerfen und Simulieren von Sensor-Array- und Beamforming-Systemen

Jetzt beginnen:

Entwurf von Phased Arrays

Modellieren und analysieren Sie das Verhalten aktiver oder passiver Electronically Scanned Arrays (AESA oder PESA) mit beliebigen Geometrien.

Entwerfen und Analysieren von Phased Arrays

Modellieren und analysieren Sie Phased Arrays, einschließlich der Array-Geometrie, der Elementabstände, individueller Antennenelemente, der Phased-Shift-Quantisierung, der gegenseitigen Kopplung sowie gestörter Elemente.

Sensor Array Analyzer-App für ein interaktives Array-Design.

Sub-Array-Modellierung

Modellieren Sie Sub-Arrays, die in modernen Phased-Array-Systemen häufig genutzt werden.

Phased-Array-Antenne in Verbindung mit Sub-Arrays.

Modellierung der Polarisation

Senden, übertragen, reflektieren und empfangen Sie polarisierte elektromagnetische Felder.

Modellierung und Analyse der Polarisation.

Beamforming und DOA-Schätzung

Modellieren Sie digitale Beamforming-Algorithmen für Schmalband und Breitband. Unterdrücken Sie mit adaptiven Beamformern Interferenzen und vermeiden Sie Selbstauslöschung. Verwenden Sie Techniken der adaptiven Raum-Zeit-Verarbeitung (STAP), um Stördaten und Störsender zu entfernen. Schätzen Sie die Direction of Arrival (DOA) eintreffender Signale.

Schmalband- und Breitband-Beamforming

Modellieren Sie digitale Beamforming-Algorithmen für Schmalband und Breitband. Die Algorithmen umfassen spektralbasierte und kovarianzbasierte Techniken.

Beamforming für ein Phased-Array-System.

Adaptive Raum-Zeit-Verarbeitung

Kombinieren Sie die adaptive Raum-Zeit-Verarbeitung (STAP) mit einer zeitlichen und räumlichen Filterung, um interferierende Störsignale zu eliminieren. Verwenden Sie eine STAP-Verarbeitung, um sich langsam oder gar nicht bewegende Ziele in Hintergrund-Stördaten zu erkennen.

Adaptive Raum-Zeit-Verarbeitung.

Schätzung der Direction of Arrival

Verwenden Sie die DOA-Schätzung, um die Richtung einer strahlenden oder reflektierenden Quelle zu lokalisieren. Zu den DOA-Algorithmen gehören Beamscan, MVDR, MUSIC, 2D-MUSIC, Root-MUSIC und Monopuls-Tracker für sich bewegende Objekte.

DOA-Schätzung mit MVDR.

Erkennungs-, Entfernungs- und Doppler-Schätzung 

Führen Sie eine Erkennung mit Optimalfiltern, Stretch-Verarbeitung, Pulskompression, Pulsintegration, Entfernungs- und Doppler-Schätzung und CFAR durch.

Pulskompression und Zielerfassung

Generieren Sie Zielerfassungen mithilfe von Constant False Alarm Rate (CFAR), 2D-CFAR und Optimalfiltern. Erzeugen Sie ROC-Kurven und untersuchen Sie die Anforderungen mit Radar- und Sonargleichungen.

Erkennung einer konstanten Falschalarmrate.

Entfernungs- und Doppler-Schätzung

Schätzen Sie den Bereich und erzeugen Sie Entfernungs-Doppler- und Entfernungs-Winkel-Antworten.

Entfernungs-Doppler-Antwort aus einem Radardatenwürfel.

Wellenformdesign und Signalsynthese

Entwerfen Sie gepulste und kontinuierliche Wellenformen sowie Optimalfilter. Analysieren Sie die Ambiguitätsfunktionen der Wellenform. Synthetisieren Sie gesendete Signale und Zielrückmeldungen für monostatische und bistatische Arrays.

Gepulste und kontinuierliche Wellenformen, Optimalfilter und Ambiguitätsfunktionen

Entwerfen Sie gepulste und kontinuierliche Wellenformen und entsprechende Optimalfilter. Generieren Sie Basisband-IQ-Daten zur Simulation und Modellierung.

Wellenformanalyse mithilfe der Ambiguitätsfunktion.

Signalausbreitung und Ziele

Modellieren Sie Ziele mit RCS-Mustern basierend auf Azimut, Höhe und Frequenz. Definieren Sie Sensor- und Zielbahnen. Modellieren Sie mehrwegige MIMO-Kanäle mit Streustrahlern und Umgebungsbedingungen wie Regen, Gas und Nebel.

Visualisierung des Beam ScanningS auf einer Karte.

Anwendungsbeispiele

Simulieren Sie MIMO-Kommunikation, Radar, EW, Sonar und räumliche Audiosysteme.

Hybrides Beamforming zur MIMO-Kommunikation.

Unterwasser-Ausbreitungswege zwischen Sender und Empfänger mithilfe eines Bellhop-Modells.

Algorithmusbeschleunigung und Codegenerierung

Beschleunigen Sie Simulationen und Anwendungen mit generiertem C/C+, oder mit der Datenflussdomäne in Simulink®. Folgen Sie den Referenz-Workflows, um HDL-Code aus Simulink-Modellen zu generieren.

Datenfluss zur Beschleunigung der Simulation

Verwenden Sie die Datenflussdomäne, um die Simulationszeiten mit parallelen Verarbeitungsprozessen zu reduzieren.

Beschleunigung des Datenflusses.