Main Content

Diese Seite wurde mithilfe maschineller Übersetzung übersetzt. Klicken Sie hier, um die neueste Version auf Englisch zu sehen.

Analysieren Sie Ihre Daten

Dieses Beispiel zeigt, wie Temperatur- und Feuchtigkeitsdaten von ThingSpeak channel 12397 gelesen werden, das wetterbezogene Daten von einem Arduino®- Gerät sammelt. Sie schreiben die Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsdaten zusammen mit den berechneten Taupunktdaten in Ihren Taupunktmesskanal. Verwenden Sie dann ThingSpeak™ , um die Ergebnisse auf Ihrem Kanal zu visualisieren.

Erforderliche Schritte

Für dieses Beispiel ist es erforderlich, dass Sie die folgenden Schritte bereits ausgeführt haben:

Daten von einem Kanal lesen

Lesen Sie die Luftfeuchtigkeit und Temperatur aus den Feldern 3 und 4 des öffentlichen WeatherStation-Kanals ab und schreiben Sie diese Daten in die Felder 2 bzw. 1 Ihres Taupunkt-Messkanals. Der Taupunkt wird berechnet und in Feld 3 geschrieben.

Verwenden Sie MATLAB® Analysis, um Ihre Daten zu lesen, zu berechnen und zu schreiben.

  1. Gehen Sie zur Registerkarte Apps und klicken Sie auf MATLAB Analysis.

  2. Klicken Sie auf New. Wählen Sie die Vorlage Custom aus und klicken Sie auf Create.

  3. Geben Sie im Feld Name Dew Point Calculation ein.

  4. Geben Sie im Feld MATLAB Code die folgenden Codezeilen ein.

    1. Speichern Sie die Kanal-ID der öffentlichen Wetterstation und die Kanal-ID Ihrer Taupunktmessung in Variablen.

      readChId = 12397;
      writeChId = 671;  % replace with your channel number
    2. Speichern Sie Ihren Write-API-Schlüssel in einer Variablen.

      writeKey = 'F6CSCVKX42WFZN9Y'; % Replace with your channel write key

      Um Ihre Kanal-ID und Ihren Schreib-API-Schlüssel zu finden, sehen Sie sich die Kanalinformationen auf der Registerkarte My Channels an.

    3. Lesen Sie die neuesten 20 Temperaturdatenpunkte mit Zeitstempeln und Feuchtigkeitsdaten aus dem öffentlichen Wetterstationskanal in Variablen ein.

      [temp,time] = thingSpeakRead(readChId,'Fields',4,'NumPoints',20);
      humidity = thingSpeakRead(readChId,'Fields',3,'NumPoints',20);

Berechnen Sie den Taupunkt

Fügen Sie den folgenden MATLAB- Code hinzu, um den Taupunkt anhand von Temperatur- und Feuchtigkeitsmesswerten zu berechnen:

  1. Wandeln Sie die Temperatur von Fahrenheit in Celsius um.

    tempC = (5/9)*(temp-32); 

  2. Geben Sie die Konstanten für Wasserdampf (b) und Luftdruck (c) an.

    b = 17.62;
    c = 243.5;

  3. Berechnen Sie den Taupunkt in Celsius.

    gamma = log(humidity/100) + b*tempC./(c+tempC);
    dewPoint = c*gamma./(b-gamma)

  4. Wandeln Sie das Ergebnis zurück in Fahrenheit um.

    dewPointF = (dewPoint*1.8) + 32;

  5. Schreiben Sie Daten in Ihren Taupunktmesskanal. Dieser Code veröffentlicht alle verfügbaren Daten in einem Vorgang und enthält die richtigen Zeitstempel.

    thingSpeakWrite(writeChId,[temp,humidity,dewPointF],'Fields',[1,2,3],...
    'TimeStamps',time,'Writekey',writeKey);

    Der vollständige Codeblock sieht nun wie folgt aus:

     Siehe den vollständigen Code

  6. Klicken Sie auf Save and Run , um Ihren Code zu validieren und zu verarbeiten.

    Eventuelle Fehler im Code werden im Feld Output angezeigt.

  7. Um zu sehen, ob Ihr Code erfolgreich ausgeführt wurde, klicken Sie im Dew Point Measurement- Panel auf den Link Ihres Channel Info- Kanals.

Der Kanal „Taupunktmessung“ zeigt jetzt Diagramme mit Kanaldaten von jedem Feld an.

Zeitplancode

Verwenden Sie die TimeControl- App, um die Taupunktberechnung in Ihrem MATLAB- Analysecode zu planen. Planen Sie es so ein, dass es alle 30 Minuten Daten von der Wetterstation liest und den Taupunkt berechnet.

  1. Scrollen Sie zum Ende Ihrer MATLAB Analyse-Taupunktberechnungsseite. Klicken Sie auf TimeControl , um die App mit der im Feld Actions vorausgewählten MATLAB Analyse und der Taupunktberechnung als Code to execute zu öffnen.

  2. Benennen Sie Ihr neues TimeControl Dew Point TC

  3. Wählen Sie Recurring im Feld Frequency .

  4. Wählen Sie Minute im Feld Recurrence .

  5. Wählen Sie 30 im Feld Every — minutes aus.

  6. Behalten Sie den Standardwert für Start Time bei.

  7. Stellen Sie sicher, dass Action MATLAB Analysis ist und Code to execute Ihr Dew Point Calculation ist.

  8. Klicken Sie auf Save TimeControl

Hinweis

Wenn Sie TimeControl zum Schreiben von Daten in Ihren Kanal einrichten, werden die verfügbaren Nachrichten in Ihrem ThingSpeak- Konto verwendet. Durch diese Aktion können möglicherweise die verfügbaren Nachrichten erschöpft sein, was zur Ablehnung von Kanal-Feed-Updates führt. Stellen Sie sicher, dass sich die Daten, die Sie in einen Kanal schreiben, nicht im Zeitbereich überschneiden, da dies zu einer unnötigen Verwendung von Nachrichten führt.

Visualisieren Sie die Taupunktmessung

Verwenden Sie die MATLAB Visualisierungen-App, um die gemessenen Taupunktdaten, Temperatur und Luftfeuchtigkeit aus Ihrem Taupunktmesskanal zu visualisieren. In diesem Beispiel wird die Funktion plot (MATLAB) verwendet, um alle drei Datenpunkte in einer einzigen Visualisierung anzuzeigen.

Gehen Sie zu Apps > MATLAB Visualizations und klicken Sie auf New , um eine Visualisierung zu erstellen.

Alternativ können Sie in der Kanalansicht Ihrer Taupunktmessung auf MATLAB Visualization klicken.

  1. Wählen Sie die Vorlage Custom aus und klicken Sie auf Create.

  2. Nennen Sie die Visualisierung „Taupunkt“.

  3. Erstellen Sie Variablen für Ihre Kanal-ID zur Taupunktmessung und Ihren Lese-API-Schlüssel. Ersetzen Sie die Werte im Code durch Ihre Kanal-ID und Ihren Read API Key.

    readChId = ZZZZ
    readKey = 'XXXXXXXXXXXXXXXX';

  4. Lesen Sie Daten aus Ihren Kanalfeldern und erhalten Sie die letzten 100 Datenpunkte für:

    • Temperatur: aus Feld 1

    • Luftfeuchtigkeit: aus Feld 2

    • Taupunkt: aus Feld 3

      [dewPointData,timeStamps] = thingSpeakRead(readChId,'fields',[1,2,3],...
          'NumPoints',100,'ReadKey',readKey);
  5. Stellen Sie die Daten mit X- und Y-Beschriftungen, einem Titel und einer Legende grafisch dar.

    plot(timeStamps,dewPointData);
    xlabel('TimeStamps');
    ylabel('Measured Values');
    title('Dew Point Measurement');
    legend({'Temperature','Humidity','Dew Point'});
    grid on;

    Ihr Code wird diesem Code ähneln:

     Siehe den vollständigen Code

  6. Klicken Sie auf Save and Run. Wenn Ihr MATLAB- Code keine Fehler aufweist, sieht die Plotausgabe ähnlich wie der hier gezeigte Plot aus:

Nächste Schritte

Im Beispiel Handeln Sie mit Ihren Daten können Sie Ihren berechneten Taupunkt verfolgen, um einen automatischen Tweet auszulösen, wenn ein bestimmter Wert überschritten wird.

Siehe auch

| | (MATLAB) | (MATLAB) | (MATLAB) | (MATLAB) | (MATLAB) | (MATLAB)

Verwandte Themen