MATLAB und Simulink für die Biowissenschaft

Wissenschaftler und Ingenieure der biowissenschaftlichen Industrie nutzen MATLAB® und Simulink® für multidisziplinäre und End-to-End-Workflows.

MATLAB bietet folgende Möglichkeiten:

  • Erstellen von Klassifizierungs- und Prognosemodellen für die Gesundheitsanalytik
  • Automatisieren Sie Bildanalyseaufgaben wie die Zellzählung
  • Entwickeln Sie bioinformatische Analyse-Workflows, ohne dass Sie mit Apps programmieren müssen
  • Nutzen Sie umfangreiche Statistikfunktionen zur Bestimmung der Signifikanz in Studien
  • Arbeiten Sie mit einer Entwickler-Community zusammen, die ähnliche Probleme gelöst hat
  • Erstellen von Diagrammen und Berichten für tabellarische Daten
  • Erfassen Sie Daten sofort (live) aus individuellen Geräten, Karten, Sensoren oder den Quellen des Internet der Dinge (Internet of Things)

“Mit den MathWorks-Tools konnten wir unsere Daten gründlich untersuchen, sie nachvollziehen und einen optimalen Ansatz für die Datenanalyse zusammenstellen.”

Dr. Lorenzo Leonardi, Institute for Biodiagnostics, Canada

MATLAB für die Biowissenschaften

App-basierte Workflows

App-basierte Workflows mit MATLAB unterstützen die fortgeschrittene Entwicklung für Wissenschaftler mit allen Programmierfähigkeiten. Mithilfe von Apps können Wissenschaftler Daten untersuchen, Prognosemodelle erstellen, Bilder segmentieren, Kurven anpassen und Visualisierungen erstellen, ohne eine einzige Zeile Code schreiben zu müssen. Am Ende der meisten Workflows können diese Apps automatisch dokumentierten Code erstellen, der dieselben Aktionen ausführt, die bei der GUI-Interaktion anfallen, um eine robuste Pipeline zu erstellen. Auf diese Weise können Nichtprogrammierer die Entwicklung von Arbeitsabläufen durchführen, und andere Benutzer können die Codebasis bei Bedarf erweitern.


Aktive Entwicklung einer Fachgemeinschaft

Es gibt eine internationale Gemeinschaft von Biologen, die Informationasquellen für ein breites Spektrum an Fachgebieten entwickeln und austauschen. Hunderte von Codebeispielen und Toolboxen für die Biowissenschaften sind über File Exchange sowie zahlreiche Produkte und Dienstleistungen von Drittanbietern verfügbar.


Tools von Drittanbietern

  • CERR – Toolbox für medizinisch-physikalische Bildverarbeitung und Behandlungsplanung
  • COBRA – Toolbox für biochemische constraint-basierte Analyse
  • GIBBON – Toolbox für biophysikalische Analysen
  • Lobster – Rahmenwerk zur Analyse großer Mikroskopie-Bilder
  • matRad – Toolbox für Strahlungsmodellierung in der medizinischen Physik
  • Microscopy Image Browser – Visualisierungs- und Analysetool für die Elektronenmikroskopie
  • NIRFAST – Tool zur Modellierung der Lichtausbreitung im Gewebe
  • Pulmonary Toolkit – Analyse-Suite für Lungenbilder
  • SPM – Breite Palette an Tools für die Hirnanalyse

Breite Akzeptanz und Anwendungen in den Biowissenschaften

Wissenschaftler weltweit verlassen sich auf MATLAB und Simulink in verschiedenen Bereichen und Anwendungen der Biowissenschaft, einschließlich Wirtschaft, Forschung und Bildung. MATLAB unterstützt auch interdisziplinäre Studien und Workflows. Die Integration verschiedener Toolboxen in MATLAB ermöglicht es Wissenschaftlern, Gen-, Bild-, Zeitreihen- und Cloud data zu synthetisieren und Datentypen direkt von einer Toolbox zur anderen zu transportieren.

Das biowissenschaftliche Ökosystem MATLAB ist in diesen Bereichen weit verbreitet:

Zusätzlich zu den oben aufgeführten Bereichen verwenden Wissenschaftler und Forschungsmitarbeiter MATLAB sowie von der Community unterstützte Tools auch in anderen Fachbereichen. Erkunden Sie Produkte und Dienstleistungen von Drittanbietern für die Biowissenschaften auf File Exchange.