Simulink Check

Überprüfung der Einhaltung von Richtlinien und Modellierungsstandards

 

Simulink Check™ bietet branchenweit anerkannte Überprüfungen und Metriken, mit denen Verstöße gegen Standards und Richtlinien während der Entwicklung identifiziert werden. Unterstützte Standards für die Entwicklung von Software hoher Integrität sind DO-178, ISO 26262, IEC 61508, IEC 62304 und die MathWorks Automotive Advisory Board (MAAB) Style Guidelines. Mit Überprüfungen zur Entwicklungszeit werden Verstöße identifiziert, während Sie Dateien bearbeiten. Sie können benutzerdefinierte Überprüfungen erstellen, die Ihnen helfen, Ihre eigenen Standards oder Richtlinien einzuhalten.

Simulink Check bietet Metriken beispielsweise für die Größe und die Komplexität, mit denen Sie die Architektur Ihres Modells und die Einhaltung von Standards überprüfen können. Über ein konsolidiertes Dashboard für Metriken können Sie den Status und die Qualität Ihres Entwurfs bewerten. Dank automatischer Refaktorierung von Modellen können Sie Duplikate von Entwurfselementen ersetzen, die Komplexität Ihres Entwurfs verringern und wiederverwendbare Inhalte identifizieren. Das Model Slicer-Tool isoliert problematisches Verhalten in einem Modell und generiert ein vereinfachtes Modell zum Debuggen.

Die Unterstützung von Branchenstandards ist möglich über das IEC Certification Kit (für ISO 26262 und IEC 61508) und DO Qualification Kit (für DO-178).

Jetzt Loslegen:

Überprüfung der Modellqualität

Überprüfung der Richtlinien und Modellierungsstandards.

Verwendungsbereite Überprüfungen für die Entwicklung von Software hoher Integrität

Um die Qualität und die Sicherheit von Modellen und generiertem Code zu erhöhen, bietet Simulink Check vorkonfigurierte Überprüfungen für Branchenstandards wie DO-178C, DO-331, ISO 26262, IEC 61508 und EN 50128 sowie MISRA C:2012, die MAAB Style Guidelines, IEC 62304-Standards für die Entwicklung von Software hoher Integrität und Standards für sicheres Programmieren wie CERT C, CWE und ISO/IEC TS 17961.

Interaktive Berichte mit Ergebnissen und empfohlenen Aktionen.

Identifizieren und Beheben von Fehlern während der Bearbeitung

Etwa so, wie eine Rechtschreibprüfung Ihnen hilft, Rechtschreibfehler in einem Dokument zu verhindern, benachrichtigt die Überprüfung während der Bearbeitung des Modells Sie fortlaufend über Verstöße. Sie können Fehler jeweils sofort korrigieren, um kostspielige Nachbesserungen und zusätzliche Tests gegen Ende des Entwicklungsprozesses zu minimieren.

Erkennung und Behebung fehlender Einhaltung zur Entwurfszeit.

Konfigurieren, Anpassen und Automatisieren von Modellüberprüfungen

Um sicherzustellen, dass Ihr Modell den eigenen Standards oder Richtlinien Ihres Unternehmens entspricht, können Sie Modellüberprüfungen und Konfigurationen mithilfe von Model Advisor-APIs oder dem Model Advisor Configuration Editor genau anpassen. Sie können Überprüfungen auf mehreren Geräten parallel ausführen, um die Prüfung der Einhaltung zu beschleunigen.

Erstellung benutzerdefinierter Überprüfungen mit dem Model Advisor Configuration Editor.

Überprüfung der Einhaltung von Sicherheitsstandards

Um die Einhaltung der Standards CERTC, CWE und ISO/IEC TS 17961 durch den von Ihnen generierten Code zu verbessern, können Sie Ihr Modell prüfen, indem Sie potenzielle Modellkonstruktionen identifizieren, die die Standards für das Programmieren einhalten.

Erkennung von Blocks, die die Einhaltung von Standards für sicheres Programmieren durch den generierten Code reduzieren

Erfassen und Anzeigen von Modellmetriken

Bewerten Sie Ihren Projektstatus mit Metriken von Tools für das Model-Based Design.

Erfassung von Modellmetriken

Simulink Check erfasst Modellmetriken, die Sie zur Einschätzung Ihres Modells hinsichtlich Architektur, Komplexität und Lesbarkeit im Hinblick auf die Standards DO-178, DO-331, IEC 61508, IEC 62304, ISO 26262 und EN 50128 verwenden können.

Sie können die API für Modellmetriken verwenden, um benutzerdefinierte Metriken zu erfassen. 

Anzeigen konsolidierter Metriken mit einem Dashboard

Im Metriken-Dashboard sind Metriken wie die Größe des Modells, die Anzahl der Codezeilen, der Status der Richtlinieneinhaltung, der Grad der Wiederverwendung und die Komplexität zu einer einzelnen Ansicht integriert, um Einblicke in die Qualität Ihres Projekts zu bieten.

Metriken-Dashboard mit einer konsolidierten Ansicht des Entwurfsstatus.

Komplexe Modelle vereinfachen und debuggen

Verwenden Sie Model Slicer zum Isolieren von Funktionalität durch eine Kombination von dynamischen und statischen Analysen.

Hervorheben von Abhängigkeiten

Model Slicer führt statische Abhängigkeitsanalysen durch, um Abhängigkeiten zwischen Blöcken, Signalen und Modellkomponenten hervorzuheben. Dynamische Abhängigkeitsanalysen auf der Grundlage des aktiven Verhaltens während der Simulation werden zum besseren Verständnis funktioneller Abhängigkeiten in einem großen oder komplexen Modell eingesetzt.

Erstellen vereinfachter eigenständiger Modelle

Model Slicer kann einen Teil eines Modells auf der Grundlage eines vom Benutzer angegebenen Startpunkts, protokollierter Signale oder Simulationszeitfensters isolieren und als ein kleineres Modell speichern, das zur Unterstützung beim Debuggen und Verbessern der Leistung das Simulationsverhalten beibehält.

Heben Sie Modellteile für Zeitscheiben hervor.  

Aktivitätsbasierte Zeitscheiben mit Stateflow

Die Hervorhebung von Modellen kann zum Isolieren des interessierenden Verhaltens auf Simulationsintervalle beschränkt werden, wenn während einer Simulation nur ausgewählte Status und Transitionen in Stateflow™ gleichzeitig aktiv sind.

Identifizieren Siie aktive Logik, wenn ein Status aktiv ist.

Refaktorieren von Modellen zur Verbesserung der Entwürfe und zur erhöhten Wiederverwendung von Komponenten

Identifizieren Sie Klone und Modellierungsmuster, die automatisch refaktoriert werden können, um die Wartbarkeit zu verbessern.

Identifizieren und Refaktorieren von Modellierungs-Klonen

Das Identify Modeling Clones-Tool analysiert ein Modell, um duplizierte Modellierungsmuster zu finden. Diese Duplikate oder Klone können dann mit einer wiederverwendbaren Bibliothek automatisch refaktoriert werden, um die Wartbarkeit zu verbessern und die Komplexität des Entwurfs zu verringern.

Transformieren von Modellen, um die Wiederverwendbarkeit von Komponenten und die Lesbarkeit der Modelle zu verbessern

Das Model Transformer-Tool identifiziert Modellierungsmuster, die in Variant Source- oder Variant Subsystem-Blöcke transformiert werden können, und refaktoriert das Modell, um den Aufbau des Modells aus Komponenten und seine Wiederverwendbarkeit zu verbessern. Es kann Data Store-Blöcke identifizieren, die eliminiert werden können, um die Lesbarkeit zu verbessern.

Finden von Modellierungsmustern, die durch Varianten ersetzt werden können.

Neue Funktionen

Automated Clone Refactoring-App

Erkennung von Klonen von Subsystem- oder Bibliotheksmustern, Refaktorierung und Überprüfung der Äquivalenz eines refaktorierten Modells

Überprüfungen zur Entwicklungszeit in Code Perspective

Identifizieren von Blöcken, die von der Codegenerierung nicht unterstützt werde

Debuggen von Verletzungen bei Eigenschaftsbeweisen

Starten von Model Slicer zum Debuggen von Verletzungen bei Eigenschaftsbeweisen von Simulink Design Verifier

Zusätzliche Unterstützung von JMAAB 5.1

Automatisierung des Prüfens von Modellen gemäß JMAAB 5.1-Modellerstellungsstil-Richtlinien

Zusätzliche MAAB 3.0- und Hochintegritätsüberprüfungen

Erhöhen der Qualität und verbesserte Einhaltung von Richtlinien

Details zu diesen Merkmalen und den zugehörigen Funktionen finden Sie in den Versionshinweisen.

Entwickeln von Software für Predictive Maintenance und Bereitstellen dieser auf IT- und OT-Systemen sowie Embedded Geräten im Unternehmen

Kostenlose Testversion anfordern

30 Tage Ausprobieren zum Greifen nah.

Jetzt downloaden

Bereit zum Kauf?

Fordern Sie ein Angebot an und informieren Sie sich über verwandte Produkte.

Studieren Sie?

Fordern Sie die MATLAB und Simulink Student Software an.

Weitere Informationen