Main Content

Scheduling (Ablaufplanung) von Modellkomponenten

Erstellung von Exportfunktionen, ratenbasierten Modellen und Partitionen, um Modelle für die Codegenerierung zu planen

Das Scheduling von Modellkomponenten für Simulationen oder die Integration mit einem externen Scheduler erfordert, dass die Algorithmen in atomaren Subsystem- oder Model-Blöcken vorliegen. Die Ausführungsrate wird entweder als periodisch (geplantes Subsystem) oder nicht-periodisch (Function-Call Subsystem) spezifiziert.

Partitionen sind Komponenten eines Modells, die unabhängig als atomare Aufgaben ausgeführt werden. In Multitaskingsmodellen werden Partitionen aus Modellkomponenten angelegt. Mit Partitionen können Sie Teile des Modells abtrennen, die Sie im Schedule Editor explizit steuern können.

Der Schedule Editor ist ein Planungswerkzeug, das die als Partitionen bezeichneten Komponenten im Modell, die Datenverbindungen zwischen ihnen und die Reihenfolge dieser Partitionen darstellt. Der Schedule Editor kann nur für bestehende Komponenten, wie atomare Subsysteme, Exportfunktionen und Modellblöcke, verwendet werden. Der Schedule Editor ist ein interaktives Werkzeug, mit dem Sie den Ablaufplan der Modellkomponenten auf einfache Weise anzeigen und bearbeiten können

Blöcke

alle erweitern

Function-Call SubsystemSubsystem whose execution is controlled by external function-call input
Function-Call GeneratorProvide function-call events to control execution of subsystem or model
Function-Call SplitProvide junction for splitting function-call line
Function-Call Feedback LatchBreak feedback loop involving data signals between function-call blocks
TriggerAdd trigger or function port to subsystem or model
SubsystemGroup blocks to create model hierarchy
InportCreate input port for subsystem or external input

Tools

Schedule EditorView and edit the schedule of model components (partitions) (Seit R2019a)

Objekte

simulink.schedule.OrderedScheduleCreates an OrderedSchedule object containing priority order of the partitions of a model (Seit R2020a)
simulink.event.InputWriteTrigger event when input port value updates (Seit R2022b)
simulink.event.InputWriteTimeoutTrigger event when input port value does not update within specified time (Seit R2022b)
simulink.event.InputWriteLostTrigger event when input port value update overwrites unprocessed data (Seit R2022b)

Funktionen

Simulink.BlockDiagram.getExecutionOrderOpen Execution Order pane (Seit R2022b)
simulink.schedule.createScheduleCreate a new schedule using provided schedule and ordering (Seit R2020a)

Themen

Exportfunktions-Modelle

Ratenbasierte Modelle

Ausführungsanweisung

Partitionierung mit dem Schedule Editor