MATLAB und Simulink für Raumfahrt und Verteidigung

Entwerfen, Simulieren, Testen und Bereitstellen von sicherheits- und einsatzkritischen Systemen

Luftfahrt-, Raumfahrt- sowie Verteidigungsunternehmen in aller Welt verlassen sich auf MATLAB® und Simulink® in allen technologischen Bereitschaftsstufen, von Prototypen bis hin zu ihren wichtigsten sicherheits- und einsatzkritischen Systemen. MATLAB und Simulink werden in bedeutenden Programmen in allen Bereichen eingesetzt, wie dem F-35 Joint Strike Fighter und dem Mars Exploration Rover. Sie beschleunigen die Forschung und Entwicklung in Bereichen wie autonome Systeme, Hyperschall, modernste drahtlose Systeme sowie Hybridisierung und Elektrifizierung von Flugzeugen.

Digital Engineering mit Model-Based Design hilft, Programmrisiken (wie Leistung, Zeitplan und Integration) durch frühe Designsimulation und Code-Generierung zu reduzieren. Simulink für die  Systemtechnik  richtet auch einen digitalen Thread ein, der die Rückverfolgbarkeit zwischen Anforderungen, Architektur, Design, automatisch generiertem Code und Testartefakten ermöglicht. Dies gewährleistet die Vollständigkeit des Designs und erleichtert das Änderungsmanagement komplexer Systeme, die sich alle in derselben Umgebung befinden.

Während der „dritten Welle“ der Künstlichen Intelligenz nutzen die Branchenexperten auch MATLAB und Simulink zur Entwicklung von KI-Lösungen, um frühere Vorhersagen zu treffen und die Entscheidungsfindung zu verbessern. MATLAB und Simulink ermöglichen es Teams, eine Vielzahl von Datenquellen einzubinden und die Implementierung von Algorithmen für Machine Learning, Deep Learning und Data Science in ihre Anwendungen zu beschleunigen, die auf Hardware oder in der Cloud bereitgestellt werden können.

„Model-Based Design gab uns einen erweiterten Einblick in das funktionale Design des Systems. Außerdem haben wir die Anforderungsvalidierung früher als bisher möglich abgeschlossen und mehrere gleichzeitige Ausfälle von Komponenten simuliert, so dass wir wissen, was passieren wird und darauf vertrauen können, dass die Steuerungslogik dies bewältigen wird.“

Christopher Slack, Airbus

Sie arbeiten an einem Vorschlag oder an einer bestimmten Anwendung, bevor Sie sich zum Kauf entscheiden?

Unsere Anwendungsingenieure und Branchenexperten helfen Ihnen bei der Zusammenstellung einer angemessenen Produktauswahl, damit Sie und Ihr Team Ihre Programmziele erreichen. Wir können Ihnen auch einen kostenlosen 30-Tage-Test anbieten.

Den Zuschlag erhalten?

Systemtechnik

Die Systemtechnik spielt eine immer wichtigere Rolle beim Management der komplexen Anforderungen, Architekturen und der Integration mehrerer Domänen, um die Bereitstellung von Systemen mit außergewöhnlicher Leistung und Sicherheit zu gewährleisten. Simulink bietet eine benutzerfreundliche Architekturmodellierungs- und -analyseumgebung, mit der Sie die Anforderungen mit Ihrem modellbasierten Entwurf synchronisieren können.

MATLAB und Simulink unterstützen digitale Engineering-Workflows, indem sie den Benutzern Folgendes ermöglichen:

Galerie anzeigen (3 Bilder)


Flug- und Triebwerkssteuerung

Entwerfen und testen Sie sicherheitskritische Steuerungssysteme durch Simulation, bevor Sie automatisch Code generieren, der dann in die physische Plattform integriert wird. Beschleunigen Sie den Entwicklungszyklus, indem Sie das Design für verschiedene Szenarien und Plattformkonfigurationen, das Testen mit Hardware-in-the-Loop und die Qualifizierung der Steuerungslogik nach Sicherheitsstandards wie DO-178C vereinfachen – und das alles in derselben Umgebung.

Mit MATLAB und Simulink können Regelungstechniker Folgendes tun:


Design unbemannter Luftfahrzeuge

Ingenieure und Wissenschaftler für unbemannte Luftfahrzeuge (UAVs) nutzen MATLAB und Simulink, um Steuerungssysteme und Algorithmen für plattformunabhängige Aufklärungs-, Überwachungs- und Erkundungsmissionen (ISR) zu entwerfen und abzustimmen, reale Systeme zu modellieren und dann den Code automatisch zu generieren und zu verifizieren – alles von einer Softwareumgebung aus.

Mit MATLAB und Simulink können Ingenieure:


Wireless-Systeme

Entwerfen, prototypisieren und testen Sie fortschrittliche Algorithmen, multifunktionale HF-Systeme und Antennen-Arrays für die nächste Generation drahtloser Kommunikation, Radar- und elektronischen Kriegsführungssystemen. Mit MATLAB und Simulink können Forschungsingenieure die Realisierbarkeit neuer Technologiekonzepte zeitsparend nachweisen, Konstruktionsprobleme im Anfangsstadium des Entwicklungszyklus beseitigen und die Konstruktionsverifikation rationalisieren. Mit MATLAB und Simulink wird Ingenieuren Folgendes ermöglicht:


Künstliche Intelligenz für Luftfahrt, Raumfahrt und Verteidigung

MATLAB und Simulink bieten eine umfassende Plattform zur Lösung von KI-Herausforderungen von vorausschauender Wartung bis hin zur multimodalen Zielidentifizierung. MATLAB verhilft auch jenen Ingenieuren zu neuen Erkenntnissen, die nur über begrenzte KI-Erfahrung verfügen. Teams lernen, KI-Datensätze zu verbessern, Integrationsherausforderungen zu bewältigen, Risiken zu reduzieren und Modelle kontinuierlich in einem systemweiten Kontext zu testen.

Bildergalerie ansehen (7 Bilder)