Main Content

Bedingt ausgeführte Subsysteme und Modelle

Steuerung, wann das Subsystem oder Modell ausgeführt wird

Ein bedingt ausgeführtes Subsystem, auch bekannt als bedingtes Subsystem, ist ein nicht-virtuelles Subsystem, dessen Ausführung Sie mit einem externen Signal steuern können. Das externe Signal, das als Aktionssignal oder Steuersignal bezeichnet wird, ist an den Aktions- oder Steuereingangs-Port angeschlossen. Bedingte Subsysteme sind nützlich, wenn Sie komplexe Modelle erstellen, die Komponenten enthalten, deren Ausführung von anderen Komponenten abhängt.

Simulink® unterstützt die folgenden Arten bedingter Subsysteme:

  • Action Subsystem: Wird bei jedem Zeitschritt ausgeführt, wenn eine logische Bedingung in einem If Action Subsystem wahr ist oder wenn ein Signal in einem Switch Case Action Subsystem einen der angegebenen Werte hat. Siehe Select Subsystem Execution.

  • Enabled Subsystem: Wird bei jedem Zeitschritt ausgeführt, wenn das Steuersignal positiv ist. Die Ausführung beginnt in dem Zeitschritt, in dem das Steuersignal den Nullpunkt von der negativen in die positive Richtung überschreitet. Siehe Using Enabled Subsystems.

  • Triggered Subsystem: Wird bei jedem Zeitschritt ausgeführt, wenn das Steuersignal auf Null steigt oder fällt oder den Nullpunkt überschreitet. Siehe Using Triggered Subsystems.

  • Enabled and Triggered Subsystem: Wird bei dem Zeitschritt ausgeführt, wenn das Enable-Steuersignal einen positiven Wert hat und das Trigger-Steuersignal auf Null steigt oder fällt. Siehe Using Enabled and Triggered Subsystems.

  • Message Triggered Subsystem und Message Polling Subsystem: Benutzen Nachrichten als Steuersignal und lösen die Ausführung aus wenn eine Nachricht am Steuerport verfügbar ist. Siehe Using Message Polling and Message Triggered Subsystems.

  • Function-Call Subsystem: Wird ausgeführt, wenn der Steuerport ein Funktionsaufruf-Ereignis empfängt. Ereignisse können während eines Zeitschritts einmal oder mehrere Male erfolgen. Siehe Using Function-Call Subsystems.

Simulink unterstützt auch das Resettable Subsystem, das bei jedem Zeitschritt ausgeführt wird, aber alle Blöcke innerhalb des Subsystems auf ihren Ausgangszustand zurücksetzt, wenn das Steuersignal auf Null steigt oder fällt oder den Nullpunkt überschreitet. Siehe Using Resettable Subsystems.

Sie können ein referenziertes Modell wie ein Subsystem für die bedingte Ausführung konfigurieren. Siehe Conditionally Execute Referenced Models.

Simulink canvas with Conditionally Executed Subsystem block. The Subsystem block has a control input port at the top and a data input port at the left, both connected to Inport blocks. The Subsystem block has a data output port at the right, connected to an Outport block.

Blöcke

alle erweitern

IfSelect subsystem execution using logic similar to if-else statement
If Action SubsystemSubsystem whose execution is enabled by If block
Switch CaseSelect subsystem execution using logic similar to switch statement
Switch Case Action SubsystemSubsystem whose execution is enabled by Switch Case block
Enabled SubsystemSubsystem whose execution is enabled by external input
Triggered SubsystemSubsystem whose execution is triggered by external input
Enabled and Triggered SubsystemSubsystem whose execution is enabled and triggered by external inputs
Message Triggered SubsystemSubsystem whose execution is controlled by message input (Seit R2022a)
EnableAdd enable port to subsystem or model
TriggerAdd trigger or function port to subsystem or model
Function-Call SubsystemSubsystem whose execution is controlled by external function-call input
Function-Call GeneratorProvide function-call events to control execution of subsystem or model
Function-Call SplitProvide junction for splitting function-call line
Function-Call Feedback LatchBreak feedback loop involving data signals between function-call blocks
TriggerAdd trigger or function port to subsystem or model
Resettable Subsystem Subsystem whose block states reset with external trigger

Funktionen

Simulink.getOutportInheritsInitialValueDetermine if conditional subsystem Outport block inherits initial output value (Seit R2021a)

Themen

Grundlagen bedingt ausgeführter Subsysteme

Typen bedingt ausgeführter Subsysteme

Initialisierung der Subsystemausgabe