Requirements Toolbox

BEDEUTENDES UPDATE

 

Requirements Toolbox

Verfassen, Verknüpfen und Validieren von Anforderungen für Entwürfe und Tests

Erstellung und Organisation von Anforderungen

Definieren Sie Anforderungen mithilfe von Rich-Text, benutzerdefinierten Attributen und Schlüsselwörtern. Stellen Sie Anforderungshierarchien zusammen, um Funktionen auf System- oder niedrigerer Ebene festzulegen.

Integration von Anforderungstools von Drittanbietern

Importieren Sie Anforderungen aus anderen Quellen, wie z. B. IBM® DOORS®, IBM DOORS Next, Microsoft® Word oder Microsoft Excel®, und zeigen Sie sie an. Nutzen Sie das Requirements Interchange Format (ReqIF™) zum Austausch der Anforderungen mit externen Tools, die dieses Format unterstützen, z. B. Siemens Polarion® ALM™ oder Jama Connect™.

Rückverfolgung von Anforderungen zu Entwürfen, Code und Tests

Erstellen Sie einen digitalen roten Faden, der Anforderungen, Modellelemente, MATLAB Programmcode, Data-Dictionaries, Testfälle und Test-Harnesses miteinander verknüpft. Führen Sie die Rückverfolgung zu externen Anforderungstools durch. Integrieren Sie Links in Codegenerierungs-Berichte aus Embedded Coder™.

Modellierung formaler Anforderungen

Mit dem Anforderungstabellenblock in Simulink legen Sie formale Anforderungen mithilfe logischer Ausdrücke fest. Nutzen Sie Simulationen zur Validierung dieser formalen Anforderungen und analysieren Sie sie auf Richtigkeit, Konsistenz und Vollständigkeit. Binden Sie formale Anforderungen an Entwurfsmodelle, um die Compliance zu überprüfen.

Gleichzeitiges Arbeiten mit Anforderungen und Entwürfen

Nutzen Sie die Requirements Perspective zum Ansehen, Verfassen und Organisieren von Anforderungen direkt in Simulink-, System Composer- oder Stateflow®-Editoren. Erstellen Sie Links per Drag and Drop, ohne das Modell zu verändern, verwenden Sie Badges um anzuzeigen, wo Links im Modell vorhanden sind, und beschriften Sie Diagramme mit Anforderungen.

Analyse der Anforderungsabdeckung

Identifizieren Sie Lücken in Implementierungen und Tests, fehlende Anforderungen sowie Entwurfsfehler. Überprüfen Sie mithilfe der Rückverfolgbarkeitsmatrix die Links zwischen großen Mengen von Anforderungen, Modellen und Tests und fügen Sie anschließend Links hinzu, um Lücken zu schließen.

Identifizieren der Auswirkungen von Änderungen

Erkennen Sie die Auswirkungen von Änderungen an Anforderungen oder Testfällen in Simulink Test™ durch Überprüfung der gekennzeichneten verknüpften Elemente. Erstellen Sie ein Rückverfolgbarkeitsdiagramm zur Visualisierung von und Navigation zu verknüpften Elementen.

Generieren von Anforderungsberichten

Erstellen Sie konfigurierbare Berichte mit Links, Änderungsinformationen sowie dem Implementierungs- und Verifikationsstatus. Nutzen Sie die Berichte für Entwurfsprüfungen oder zu Dokumentationszwecken.

Rückverfolgung von Anforderungen zu MATLAB Programmcode und Tests

Erstellen, verwalten und verwenden Sie Rückverfolgbarkeits-Links zwischen einzelnen Zeilen in Ihrem MATLAB Programmcode und Anforderungsinformationen in externen Dokumenten. Kennzeichnen Sie die Rückverfolgbarkeit im MATLAB-Editor, um Implementierungs- oder Testlücken zu identifizieren.

„In früheren Projekten wurde die Anforderungsabdeckung manuell und anhand einer subjektiven Beurteilung analysiert. Simulink, Simulink Coverage und Requirements Toolbox haben es uns ermöglicht, diese Analyse zu automatisieren, und uns objektive Abdeckungsmetriken zur Verfügung gestellt, mit denen wir die Anforderungsüberprüfung für die Zertifizierung um bis zu 30% verkürzen konnten.“

Massimiliano Campagnoli, Alenia Aermacchi

Kostenlose Testversion anfordern

30 Tage kostenlos ausprobieren.


Bereit zum Kauf?

Angebot anfordern und Erweiterungsprodukte entdecken.

Studieren Sie?

Fordern Sie die MATLAB- und Simulink-Software für Studierende an.