Main Content

Ramp

Erzeugen eines konstant ansteigenden oder abnehmenden Signals

  • Ramp block

Bibliotheken:
Simulink / Sources

Beschreibung

Der Ramp-Block erzeugt ein Signal, das zu einem bestimmten Zeitpunkt mit einem bestimmten Wert startet und sich mit einer bestimmten Rate ändert. Die Parameter Slope, Start time und Initial output des Blocks legen die Eigenschaften des Ausgangssignals fest. Alle Eigenschaften müssen nach Skalarerweiterung dieselben Dimensionen aufweisen.

Ports

Ausgabe

alle erweitern

Erzeugtes Ausgangssignal, charakterisiert durch die Parameter Slope, Start time und Initial output.

Datentypen: double

Parameter

alle erweitern

Geben Sie die Änderungsrate des erzeugten Signals an.

Programmatische Verwendung

Blockparameter: slope
Typ: Zeichenvektor
Werte: Skalar
Standardwert: '1'

Legen Sie hier den Zeitpunkt fest, zu dem der Block mit der Signalerzeugung beginnt.

Programmatische Verwendung

Blockparameter: start
Typ: Zeichenvektor
Werte: Skalar
Standardwert: '0'

Geben Sie hier den anfänglichen Wert des Ausgangssignals an.

Programmatische Verwendung

Blockparameter: InitialOutput
Typ: Zeichenvektor
Werte: Skalar
Standardwert: '0'

Wählen Sie dieses Kontrollkästchen aus, um einen Vektor mit Länge N auszugeben, wenn der Parameter Slope, Start time oder Initial output einen N-Elemente-Zeilen- oder Spaltenvektor ergibt.

  • Wenn Sie dieses Kontrollkästchen auswählen, gibt der Block einen Vektor mit Länge N aus, wenn der Parameter Slope, Start time oder Initial output einen N-Elemente-Zeilen- oder Spaltenvektor ergibt. Der Block gibt beispielsweise eine Matrix mit Dimension 1-by-N oder N-by-1 aus.

  • Wenn Sie dieses Kontrollkästchen deaktivieren, gibt der Block keinen Vektor mit Länge N aus, wenn der Parameter Slope, Start time oder Initial output einen N-Elemente-Zeilen- oder Spaltenvektor ergibt.

Programmatische Verwendung

Blockparameter: VectorParams1D
Typ: Zeichenvektor
Werte: 'on' | 'off'
Standardwert: 'on'

Blockeigenschaften

Datentypen

double

Direct Feedthrough

nein

Mehrdimensionale Signale

nein

Signale mit variabler Größe

nein

Erkennung von Nulldurchgängen

nein

Erweiterte Fähigkeiten

Versionsverlauf

Eingeführt vor R2006a