Neuerungen

Erfahren Sie mehr über neue Produkteigenschaften.


Version 2.3 aus Release 2017a enthält die folgenden Erweiterungen:

Analyse Setup

  • Einheitliche Benutzeroberfläche: Erstellung und Konfiguration eines gemeinsamen Projekts für Analysen mit Polyspace Bug Finder und Polyspace Code Prover
  • Leichtere Einhaltung von Securtiy-Standards: Auswahl des Security-Standards CWE, CERT C oder ISO/IEC TS 17961 und Darstellung der Verstöße in den Polyspace-Ergebnissen und Security-Berichten
  • Inkrementelle Analyse spezifischer Prüfungen: ausschließliche Analyse von Dateien, die seit der vorherigen Analyse bearbeitet wurden, um neue Fehler und Verstöße gegen Richtlinien schnell zu finden

Analyseergebnisse

  • Zusätzliche Security Checks: Überprüfung auf Sicherheitslücken wie den fehlerhaften Einsatz kryptografischer Routinen
  • Unterstützung des MISRA Amendment: Überprüfung Ihres Codes auf neue Sicherheitsrichtlinien des MISRA C:2012 Amendment 1

Ausführliche Details hierzu finden Sie in den Release Notes.

Version 2.2 aus Release 2016b enthält die folgenden Erweiterungen:

Analyse Setup

  • Diab Compiler-Unterstützung: Einfaches Einrichten von Polyspace Code-Analysen für Wind River Diab Compiler
  • Multitasking Code-Analysen: Einfaches Einrichten zyklischer Tasks und nicht unterbrechbarer Interrupts direkt in den Analyseoptionen
  • Polyspace-API in MATLAB: Konfigurieren und Ausführen von Polyspace mithilfe von MATLAB

Analyseergebnisse

  • CERT C-Unterstützung: CERT C Regel-Verletzungen identifizieren und anzeigen

Review der Ergebnisse

  • Data Race-Graph: Graphische Anzeige der Funktionsaufrufe, wenn Instruktionen unterschiedlicher Threads nicht synchronisiert auf denselben Speicher zugreifen

Ausführliche Details hierzu finden Sie in den Release Notes.

Version 2.1 aus Release 2016a enthält die folgenden Erweiterungen:

  • Dateien zur Überprüfung: Ergebnisse nur für spezifizierte Dateien und Ordner generieren
  • Autovervollständigung für Überprüfungskommentare: Teilweises Eintippen des vorhergehenden Kommentars, um den vollständigen Kommentar auszuwählen
  • Schnellere MISRA-Überprüfung: Codierungsregeln schneller und effizienter überprüfen
  • S-Funktionsanalyse: Analyse eines S-Funktionscodes aus Simulink starten
  • Persistente Filterzustände: Filter einmal anwenden und gefilterte Ergebnisse bei mehreren Ausführungen anzeigen

Ausführliche Details hierzu finden Sie in den Release Notes.

Version 1.3.1 aus Release 2015aSP1 enthält Fehlerbehebungen.

Ausführliche Details hierzu finden Sie in den Release Notes.

Version 2.0 aus Release 2015b enthält die folgenden Erweiterungen:

  • Ergebnisse in Echtzeit: Anzeige von Ergebnissen, während diese erzeugt werden
  • Gemischter C/C++-Code: Durchführen einer Analyse des gesamten Projekts mit C- und C++-Quelldateien
  • Mehr Fehlerkategorien: Erkennen von Sicherheitsrisiken, Problemen bei der Ressourcenverwaltung und des objektorientierten Designs
  • Automatische Erkennung von Multitasking-Primitiven: Analyse von Quellcode mit Multitasking-Primitiven aus POSIX und VxWorks ohne manuelles Einrichten
  • Verbesserte Eclipse-Unterstützung: Integrierte Anzeige der Ergebnisse im Quellcode und kontextbezogene Hilfe
  • Vollständige Unterstützung für MISRA C:2012: Erkennen von Verstößen gegen alle MISRA C:2012-Regeln
  • Fehlereinordnung nach Auswirkung: Zuweisung von Prioritäten bei der Fehlerprüfung unter Verwendung des jedem Fehlertyp zugeordneten Auswirkungsattributs

Ausführliche Details hierzu finden Sie in den Release Notes.

Version 1.3 aus Release 2015a enthält die folgenden Erweiterungen:

  • Vereinfachter Workflow für Projekteinrichtung und Ergebnisüberprüfung mit einer einheitlichen Benutzeroberfläche
  • Komplexitätsmetriken für Code in Benutzeroberfläche verfügbar
  • Kontextbezogene Hilfe für Komplexitätsmetriken von Code, MISRA-C:2012 und benutzerdefinierte Codierungsregeln
  • Überprüfung der letzten Ergebnisse im Vergleich zur letzten Ausführung

Ausführliche Details hierzu finden Sie in den Release Notes.