Weitergabe von Simulink-Simulationen als Standalone- , Web- oder Enterprise-Applikation bzw. FMI/FMUs

Übersicht

Mit der Version R2020a steht mit dem Simulink Compiler ein neues Produkt zur Verfügung, mit dem Simulink-Modelle für die Simulation zur Verfügung gestellt werden können, ohne dass eine Simulink-Lizenz erforderlich ist.

Damit können auf der Simulink-Plattform basierende Simulationen mit User Interfaces für Desktop und Web erzeugt bzw. als Library in Projekte mit anderen Programmiersprachen (C++ / C# / Java / Python) eingebunden werden. Zusätzlich können Simulationen auch als RESTful Web Services verfügbar gemacht sowie als FMU/FMI exportiert werden.

Highlights

  • Weitergabe von Simulink-Simulationen als IP-geschützte Standalone-Anwendungen
  • Export von Simulink-Modellen als Shared Libraries sowie Web Apps für den Zugriff über den Browser
  • Export als FMUs, die dem FMI-Standard entsprechen

Über den bzw. die Referenten

Gernot Schraberger ist Principal Application Engineer bei MathWorks in München. Seine Schwerpunktthemen sind die Physikalische Modellierung, das Reglerdesign und viele weitere Aufgaben im Kontext von Simulink.   

Christoph Stockhammer ist Senior Application Engineer bei MathWorks in München. Sein Fokus liegt auf der Mathematik und Statistik im Bereich der Datenanalyse, weiter die Anwendung von Machine & Deep Learning Techniken sowie die Integration von MATLAB-Code in andere Softwarekomponenten.

Produkt-Fokus

Diese Veranstaltung ist derzeit ausgebucht