Neue Möglichkeiten in der modellbasierten HEV/EV-Antriebsstrangentwicklung
TEIL 2: Regler-Entwicklung außerhalb von PID

Datum Zeit
16 Sep 2020
4:00 AM EDT

Übersicht

Diese 4-teilige Webinarreihe stellt Ihnen übersichtsartig die wichtigsten Aspekte und wesentlichen Neuerungen der letzten Jahre innerhalb der Simulink Produktfamilie vor, die bei der Entwicklung von HEVs und EVs relevant sind. Die einzelnen Teile orientieren sich dabei am chronologischen Vorgehen innerhalb des Model-Based Design Workflows. 

Der zweite Teil der Webinarreihe “Neue Möglichkeiten in der modellbasierten HEV/EV-Antriebsstrangentwicklung” befasst sich mit der Modellierung von Regelungsalgorithmen für eine effiziente Implementierung auf Embedded Hardware, der Linearisierung von elektronischen Leistungsschaltungen, die Auslegung von Mehrgrößenregelungen und dem Reinformcent Learning.   

In diesem Webinar erfahren Sie:

  • wie Sie mit dem neuen Motor Control Blockset einfach eine feldorientierte Regelung für eine effiziente Embedded C-Code Implementierung erstellen können
  • wie Sie leistungselektronische Schaltungen ohne großen Aufwand für die Regler-Auslegung mitteln und linearisieren können
  • wie Sie komplexe Mehrgrößen-Regelungen für nichtlineare oder unsichere Strecken auslegen können
  • welche Möglichkeiten die modelprädiktive Regelung bietet
  • wie Reinforcement Learning Policies anhand von Simulink Modellen trainiert werden können.

Highlights

  • Schnelle Entwicklung einer feldorientierten Motorregelung für die effiziente Implementierung auf Embedded Hardware 
  • Linearisierung von leistungselektronischen Schaltungen 
  • Auslegung von Mehrgrößenregelungen für nichtlineare Regelstrecken unter Robustheitskriterien
  • Modelprädiktive Regelung zur Erhöhung der Regelperformance
  • Einblick ins Reinforcement Learning 

Über den bzw. die Referenten

Gernot Schraberger ist Principal Application Engineer bei MathWorks in München. Er hat seinen Themenschwerpunkt im Bereich der Physikalischen Modellierung - insbesondere von leistungselektronischen Systemen -, des Control Designs und weiteren Aufgaben im Kontext von Simulink. 

Anton Vesenmaier ist Application Engineer bei MathWorks in München. Seine Schwerpunktthemen sind die automatische Codegenerierung für Embedded Systeme und AUTOSAR, Systems Engineering sowie weitere Aufgaben im Kontext von Simulink.

Produkt-Fokus

You are already signed in to your MathWorks Account. Please press the "Submit" button to complete the process.